Montag, 16. Mai 2016

Retroblog: WOHOO WOHOO KOMMERZ, HYPE UND WICHTIG!!!

Da die Gerüchteküche mehr als nur rumort, dass last.fm die Blogs komplett löscht - versuche ich jetzt noch zu retten was zu retten ist, indem ich häppchenweise das ein oder andere zeithistorische "Dokument" hier ebenfalls poste, immerhin hatte es zum Teil ja auch etwas mit Musik zu tun, zum anderen waren es meine ersten Schritte hin zum eigenen Blog. Die ersten Konzertberichte wurden ja auch ursprünglich, bzw. nachträglich von last.fm hierher importiert. Alle Beiträge von dort und damals sind mit Retroblog klassifiziert, teilweise auch schon recht alt und würde ich heuer oft nicht mehr so schreiben, aber ich hoffe es sorgt trotzdem für kurzweillige Unterhaltung.
 

Der achte Beitrag der hier erscheint und ich muss sagen, nie habe ich so sehr mit mir gerungen wie hier. Soll dieser jugendlich-dynamisch-wütend-übertriebener-explodierende Beitrag hier rein? Ich hab mir das jetzt zwei oder drei mal durchgelesen und mir irgendwann gedacht, meinetwegen - damals am 20 October 2011 war ich noch jung und brauchte das Geld. Aufhänger ist nicht mehr oder weniger der Auftritt eines Jungen bei Wetten Dass, welcher innerhalb von drei Sekunden ein AC/DC Lied erkennen konnte und damit übertriebene Jubelstürme der BILD-Zeitung und aller möglichen Maulhelden in Foren, Soziealen Netzwerken und desweiteren ausgelöst hat, was mir damals tierisch auf den Sack ging. Schnallt euch an und wem es nicht gefallen hat, einfach so tun als wäre das hier nie gestanden.



Was mir gerade etwas arg auf den Sack geht ist der übertrieben, frenetische Jubel und Rundumbeweihräucherung des Feuilletons - wenn es um das Thema "omfg-süß-cool-hammer-der-is-ja-erst-11-elf-ölf-eeeelf-11111" geht!

Ja da hat der ZDF natürlich einen Volltreffer gelandet, welches jeden weichgespülten Kommerz und Pseudorocker aus dem Keller lockt, weil mal wieder AC/DC fett in den Nachrichten bei jedem verdammten Mailanbieter und auch sonst wo steht.

Um der "deutschlandweiten Liebe" - der "krachenden Show" und "bebender Halle" (o-ton BILD - oder sinngemäßg;- schmierigen Journalismus mit erfundenen Zitaten darf man nicht zuviel Aufmerksamkeit schenken...) genug Tribut zu zollen; um vielleicht auch mal live ein Triangelkurzkonzert vor dem Anstoß beim 1873 SV WaldumsHaus geben zu dürfen - in umweltschädigender Größe hier exklusiv zum Druckerschwärzemassaker zum selber ausdrucken oder zur Verwendung als Rentner_hat_seine_Brille_verlegt_Sicherheitssystem....


AC/DC


Bevor ich mich jetzt zwischen den Einbahnstraßen der Stromleitungen verheddere und wireless stolper, die Initialzündung für einen großflächig angekündigten Rundumschlag der in naher Zukunft alle "ich sauf am liebsten den ganzen tag, schrei slayer und wacken!!!" Zeitungsberichten und Vollidioten voll auf die Fresse haut oder hauen sollte.

Oh ja ich bin so eine intolerante und neidische Schwuchtel der ja sooo viel Ahnung hat.


Aber wen interessiert es? Genau das ist doch der springende Punkt.
Wie dem letzten Vollidioten wird hier eine Nichtigkeit, eine Leistung - welche zwar eine Leistung aber keine Besonderheit ist, der Allgemeinheit verkauft und gilt wieder einmal als total trendiger Szeneeinblick und Wertungsmaßstab.


"Wie cool ist denn dieser Junge bitte?"
Wohl immer noch cooler als der Autor dieser Zeile und jeder Jetzt_wo_man_wieder_darüber_redet_Rocker der, nur weil seine Eier aus der übergroßen Boxershort frech rauslugen, einen erfreuten Unsinn von wegen "wenigstens die richtige Musikrichtung" labert. Danach bitte wieder in den Stammtischbierkrug stieren und wieder verklemmter Bürger der moralisch überlegenen, zivilisierten Gesellschaft sein.

Es wird doch immer nur über negative Schlagzeilen, Superlative oder rührende Schicksale berichtet. Ein Junge der sooo gut ist, dürfte tragischerweise in die ebenso beliebte Ecke "Schau mal den Freak an" Ecke fallen.


Mach doch selber und hinterher kann man viel sagen!


Ich konnte nicht mal lesen, als ich schon die passenden CD's aus dem Regal zog, wenn Musik lief und stolz präsentierte.
Und auch sonst hätte ich locker mithalten können, wie schon anno 7th August of 2011 geschrieben in der Geschichte der Scrobbelmania:

Und nach spätestens 10 durchläufen wusste ich schon genau wie das nächste Lied anfing. Ich konnte Lieder anhand der ersten 3 Sekunden erkennen, Interpret, Album Titel zuordnen - aber es war irgendwann öde. (Wobei es natürlich sooo geil gewesen wäre, damit bei Wetten Dass aufzutreten und die weichgespühlten öffentlichen Sender mit brutalster Musiker zu schockieren. BILD Artikel wäre mir auch 100pro garantiert gewesen... xDDD)

Nicht nur, dass ich bei konzentrierter Übung aus einem Pool von 3500-4500 Liedern die "eh_ja_alle_gleich_klingen" zugreifen gehättet können... - darum geht es ja nicht.
Allein schon der letzte Satz - es ist einfach sooo was von vorhersehbar.

Desweiteren hätte ich auch keine Lust gehabt mich und meine Leidenschaft (iiiih schon wieder soo ein schwules Wort) für die Medienwelt instrumentalisieren zu lassen. Der größte mögliche Karrieresprung wäre wohl ein Maulkorbexperte gewesen, da bleib ich doch lieber der biestige Drecksköter der da zu schnappt, wo es trifft und weh tut.


Wer mir an der ganzen Sache aber wirklich leid tut, ist der Junge selber. Am besten wäre es, er würde sämtliche Interviews ablehnen und wie auch alle anderen "echten" - gratz sie wurden soeben von der grimen Trveness Keule erschlagen - Fans, sämtliche "Wacken" und/oder andere vordergründig kommerzielle Berichte zum Teufel jagen.



// Da eventuell einige Flachpfeiffen die Intention und Inhalt des Threads 100pro nicht kapieren werden, hab ich schon einen Ausweichlink aus dem intellektuellen Schlammassel parat:

Hier ist die Erfüllung des Lebens

Einen schönen Abend...
(... denn er kann auch nett sein) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen